Neuerscheinung! Buch zu “Big Data in der Mobilität”

Die Mobilität in Deutschland steht im Umbruch. Dabei werden von Experten besonders die Potenziale der digitale Vernetzung im Verkehr hervorgehoben, um den Ruf nach Effizienz und Effektivität, Komfort und Klimaschutz gleichermaßen zu bedienen. Gemeinsam mit den Nadine Gatzert (Universität Erlangen-Nürnberg), Susanne Knorre (Hochschule Osnabrück) sowie Fred Wagner und Theresa Jost (beide Universität Leipzig) hat Professor … Weiterlesen …

Podcast „Wie Virtual Reality die Arbeit von Polizei und Justiz verändert“ mit Prof. Heetkamp erschienen

Der Einsatz von Virtual Reality-Brillen ist auch in der Justiz angekommen. Prof. Heetkamp hat sich in den vergangenen Monaten intensiv mit den Fragen eines möglichen Einsatzes von VR vor Gericht beschäftigt. Im Podcast „Netzwelt“ des Hessischen Rundfunks erläutert Prof. Heetkamp im Interview mit der Journalistin Juli Rutsch die Vor- und Nachteile eines VR-Einsatzes und gibt … Weiterlesen …

27. Kölner Versicherungssymposium

Das 27. Kölner Versicherungssymposium stand unter dem Gesamtthema „Neue Arbeitswelt in der Versicherungswirtschaft“. Das ivwKöln-Team Prof. Dr. Christine Arentz, Juliane Ressel und Prof. Dr. Rolf Arnold begrüßten die circa 130 Gäste in der Aula der TH Köln. In drei Dimensionen wurde das Thema diskutiert: Uwe Schöpe, Personalvorstand der Zurich Deutschland, und Dennis Wrana, Absolvent des … Weiterlesen …

Viel Innovation im Verkehr!

Von Horst Müller-Peters Die Zukunft der Mobilität liegt in der Digitalisierung, Automatisierung und Vernetzung. Auch ich arbeite in einem interdisziplinären Forscherteam derzeit an einer Studie zu Big Data in der Mobilität. Zwischenergebnisse liegen bereits vor (Link: https://raum-mobiler-daten.de/studie.html) und das Endergebnis wird Ende Januar als Buch veröffentlicht. Viel Innovation gab am 25. November auch beim innocam.NRW … Weiterlesen …

Projektwoche International Insurance Markets – einmal um den Globus von Australien bis in die USA

119 Studierende des ivwKöln nahmen vom 9. bis 13. Mai 2022 an der siebten Projektwoche „International Insurance Markets“ teil. In zwölf Teams analysierten sie gemeinsam den Versicherungsmarkt eines selbstgewählten nicht-deutschsprachigen Landes. In diesem Jahr führte uns die Reise einmal um den Globus von Australien über Südkorea, Indien, Israel, Südafrika, Großbritannien, Irland und Peru bis in … Weiterlesen …

“Management der Herausforderungen der Pandemie” der Change Management Circle am ivwKöln

Am 8.2.22 fand das jährliche Treffen des „Change Management Circle“ der Forschungsstelle Versicherungsmarkt unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Zimmermann statt. Ganz im Zeichen des Themenschwerpunktes „Management der Herausforderungen der Pandemie“ natürlich in digitaler Form. Change Management-Experten/innen diverser Versicherungsunternehmen kamen zusammen, um sich über die zu bewältigenden Herausforderungen auszutauschen. Das Thema „Back to office“ … Weiterlesen …

Lassen sich Elektroautos deutlich günstiger versichern?

“Die häufig batterieschonende Fahrweise korreliert in hohem Maße mit einem sicheren Fahrstil” – mit dieser und andern Ausworten geht der Leiter der Forschungsstelle Versicherungsmarkt, Prof. Dr. Horst Müller-Peters auf die Ihm von Spiegel-Online gestellten Frage nach der günstigeren Versicherbarkeit von Elektroautos im Vergleich zu Verbrenner ein. Das gesamte Interview hier.  

Prof. Dr. Michaele Völler, wie erleben Sie die digitale Lehre?

Die TH Köln fragt bei unsere Kollegin Michi Völler nach – die Antworten lesen Sie auch hier. Der orginale Interview ist online bei der TH Köln im Oktober 2020 erschienen. Vier Fragen an Prof. Dr. Michaele Völler Prof. Dr. Michaele Völler ist Studiengangsleiterin des Master Risk and Insurance und experimentiert bei der Umstellung ihrer Lehre … Weiterlesen …

Neuer Fragebogen zum Fahrverhalten junger Verkehrsteilnehmer

Junge Autofahrerinnen und Autofahrer zwischen 18 und 24 Jahren sind in Deutschland doppelt so häufig in Unfälle verwickelt wie ältere Verkehrsteilnehmer. Damit die Ursachen dieses Phänomens besser untersucht werden können, hat Tim Jannusch vom Institut für Versicherungswesen der TH Köln einen etablierten englischsprachigen Fragebogen für den deutschen Sprachraum adaptiert und weiterentwickelt. Junge Autofahrerinnen und Autofahrer zwischen 18 und 24 Jahren sind in Deutschland doppelt so häufig in Unfälle verwickelt wie ältere Verkehrsteilnehmer. Damit die Ursachen dieses Phänomens besser untersucht werden können, hat Tim Jannusch vom Institut für Versicherungswesen der TH Köln einen etablierten englischsprachigen Fragebogen für den deutschen Sprachraum adaptiert und weiterentwickelt.

Weiterlesen …

Versicherungsspitzen – eine Serie am ivwKöln

Quelle: CC0 Public Domain

Seit es den Newsletter (hier) gibt startet dieser mit den Versicherungsspitzen. Einem Prolog eines Mitglieds des ivwKöln. Diese, oft zeitgemäßen Texte, wollen wir hier im Blog als kleine Serie vorstellen und posten ab und zu den einen oder anderen Text aus der Vergangenheit mit Jahres- und Autorenangabe.

Den Anfang mach ein Text aus 2019 von Prof. Dr. Torsten Oletzky.

Viele Spaß

 

Ene Besuch im Zoo – von digitalen und anderen Ökosystemen

Weiterlesen …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. >> Datenschutzhinweis

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen