2. Kölner Cyber Insurance Forum ein voller Erfolg

Am 7. Juni 2024 fand das 2. Kölner Cyber Insurance Forum, das von Prof. Dr. Simon J. Heetkamp und Prof. Dr. Dirk-Carsten Günther organisiert wurde, an der TH Köln statt. Dabei wurden neueste Forschungserkenntnisse sowie verschiedene praxisrelevante Themen zur Cyberversicherung betrachtet. Auch das brandneue Urteil des Landgerichts Kiel vom 23. Mai 2024 gab Anlass zu … Weiterlesen …

KI-Zeuge goes „Legal Revolution“

von Prof. Dr. Simon J. Heetkamp Auf der Legal Tech-Messe „Legal Revolution“ in Nürnberg durfte Prof. Dr. Simon J. Heetkamp sein Lehrforschungsprojekt „Virtueller Gerichtssaal mit KI-gestütztem Zeugenavatar“ auf der Innovation Stage vorstellen. Die Anwendung zeigt einen Zeugen-Avatar, der mit ChatGPT gekoppelt ist, und so das Trainieren von Zeugenvernehmungen in einem virtuellen Gerichtssaal erlaubt. Diese innovative … Weiterlesen …

Der Versicherungssenat des Reichsgerichtes, HeinrichHimmler und die Führerscheinklausel – eine Veröffentlichung von Prof. Dr. Dirk-Carsten Günther

Der Beitrag behandelt ein zum Teil im nationalsozialistischen ductus gehaltenes Urteil des Reichsgerichts zur sog.„Führerscheinklausel“ in der Kraftfahrtversicherung aus dem Jahre 1941. Hintergrund dieses Urteil war eineverbrecherische „Anordnung“ von Heinrich Himmler, welche jüdischen Deutschen das Fahren vonKraftfahrzeugen verbot.Der Verfasser kam auf dieses Urteil, als er im Archiv der BGH-Bibliothek die unveröffentlichten Urteile desVersicherungssenates des Reichsgerichtes … Weiterlesen …

Projektwoche „International Insurance Markets“ 2023 – nach 116 Länderpräsentationen ist immer noch Platz für Überraschungen

92 Studierende arbeiteten in neun Teams an der Analyse eines selbstgewählten nicht-deutschsprachigen Landes im Rahmen der achten Auflage der Projektwoche „International Insurance Markets“ vom 8. bis 12. Mai 2023. Man könnte denken, dass der routinierte Ablauf und die etablierten Inhalte der Projektwoche nach sieben Durchführungsrunden kaum noch Raum für Überraschungen bieten. Doch weit gefehlt! Zunächst … Weiterlesen …

Forschungsbericht für das Jahr 2022

Mit diesem Bericht dokumentiert das Institut für Versicherungswesen (ivwKöln) alljährlich seineForschungsaktivitäten des vergangenen Jahres. Wir geben damit gegenüber der Öffentlichkeit undinsbesondere den Freunden und Förderern des Instituts Rechenschaft über die geleisteteForschungsarbeit. Darüber hinaus wollen wir in diesem Forschungsbericht auch darlegen, welcheForschungsziele wir am Institut verfolgen und welche Aktivitäten derzeit geplant sind. Den ganzen Bericht können … Weiterlesen …

27. Kölner Versicherungssymposium

Das 27. Kölner Versicherungssymposium stand unter dem Gesamtthema „Neue Arbeitswelt in der Versicherungswirtschaft“. Das ivwKöln-Team Prof. Dr. Christine Arentz, Juliane Ressel und Prof. Dr. Rolf Arnold begrüßten die circa 130 Gäste in der Aula der TH Köln. In drei Dimensionen wurde das Thema diskutiert: Uwe Schöpe, Personalvorstand der Zurich Deutschland, und Dennis Wrana, Absolvent des … Weiterlesen …

Aus Tim Jannusch wird Dr. Tim Jannusch!

Im November 2021 hat Tim Jannusch erfolgreich seine Doktorarbeit an der University of Limerick, unserem Kooperationspartner in Irland, verteidigt und damit den Doktorgrad erworben. Seine Dissertation liefert einen substanziellen Beitrag, um die Unfallraten junger Fahrer zu senken. Sie ist daher nicht nur für die Wissenschaft, sondern auch für die Gesellschaft besonders interessant und relevant. Junge … Weiterlesen …

Das Journal “Sustainability” plant eine Sonderausgabe zum Thema Autonome Fahrzeuge. Tim Jannusch, Promovend am ivwKöln hat die redaktionallen Leitung für seine Forschungsgruppe überommen.

Im Interview mit der TH Köln erklärt er, warum der interdisziplinäre Ansatz dabei zentral ist und ruft andere Forschende auf, sich zu beteiligen. Herr Jannusch, Sie arbeiten zurzeit an Ihrer Dissertation in Kooperation mit der University of Limerick in Irland. Wie kam es dazu, dass sich Ihre Arbeitsgruppe mit der Thematik autonomer Fahrzeuge auseinandergesetzt hat? … Weiterlesen …

Wer beim Autofahren das Smartphone in der Hand hält, neigt auch zu weiterem riskanten Fahrverhalten

Auto Foto erstellt von freepik - de.freepik.com

Junge Fahranfängerinnen und Fahranfänger, die während der Fahrt das Smartphone zum Telefonieren in der Hand halten, fahren wahrscheinlich auch häufiger unter Alkohol- oder Drogeneinfluss, ohne Führerschein oder über rote Ampeln. Das hat eine repräsentative Studie der TH Köln und der Universität Limerick (Irland) unter 700 jungen Autofahrerinnen und Autofahrern in Deutschland ergeben. „Durch unsere Studie … Weiterlesen …

Promovierendensprecher*innen der TH Köln – beide vom ivwKöln – Glückwunsch!

Zum elften Mal bot der Nachmittag der Promotionen den Promovierenden an der TH Köln am 3. November 2020 eine Gelegenheit, sich untereinander kennen zu lernen und zu vernetzen. Im Rahmen der virtuellen Veranstaltung, an der 25 Promovierende teilnahmen, kamen die Teilnehmer*innen mit der Hochschulleitung ins Gespräch und wählten neue Doktorand*innenvertreter*innen. Wir gratulieren unserer neuen Kollegin … Weiterlesen …