Die Wahrnehmung von Risiken in der Corona-Krise

„Pressemitteilung der TH Köln“ Befragung der TH Köln zu Sorgen und die Risikoeinschätzung der Bevölkerung in der Corona-Krise sowie das Einhalten der Beschränkungen und Verbote. Infizierten-Fallzahlen, Verdopplungszeiten, Beträge staatlicher Rettungspakete: Die Corona-Krise konfrontiert die Bevölkerung mit Wahrscheinlichkeiten, exponentiellem Wachstum und großen Zahlen. Aber sind die Menschen überhaupt in der Lage, in solchen Zusammenhängen zu denken?

Weiterlesen…

„Change Management Circle“ der Forschungsstelle Versicherungsmarkt fand erneut statt

Der jährliche „Change Management Circle“ der Forschungsstelle Versicherungsmarkt fand am 02.03.2020 in den Räumlichkeiten der Gothaer erneut unter der Initiative und Führung von Frau Prof. Dr. Gabriele Zimmermann statt. Wie in der Vergangenheit kamen in diesem Rahmen Management-Experten diverser Versicherungsunternehmen zusammen, um sich über aktuelle Veränderungsthematiken in der Versicherungsbranche auszutauschen. Auch dieses Jahr stand dabei

Weiterlesen…

Unfallersatz- oder Normaltarif?

Wer in einen Verkehrsunfall verwickelt wird, hat nicht unbedingt Pech gehabt. Wann sonst im Leben schlägt einem eine Welle einzigartiger Hilfsbereitschaft entgegen und sind altruistisch eingestellte Menschen um uns besorgt? Heerscharen von Unfallhelfern, Anwälten, Reparaturwerkstätten, Mietwagenfirmen und Sachverständigen bieten ihre Dienste mit dem schönsten aller denkbaren Argumente an – es kostet nichts. Man muss nicht

Weiterlesen…

Weihnachtliche Abschlussgedanken von Prof. Dr. Reimers-Rawcliffe zur Transportversicherung

Professor Dr. Lutz Reimers-Rawcliffe, der am ivwKöln für das Fach Transportversicherung zuständig ist, hat uns kurz vor seiner Pensionierung noch einen Einblick in seine unveröffentlichte Ausarbeitung zum Thema „Die Bibel aus der Sicht der Transportversicherung“ zukommen lassen: Einleitung Von der Fachschaft wurde ich einst gebeten, etwas zur Weihnachtsfeier beizutragen. Meine Gegenfrage war sogleich „Etwas Weihnachtliches

Weiterlesen…

Analyse von Gesundheitsprogrammen mit SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften ausgezeichnet

Beim SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften 2019 hat die Jury die Masterarbeit von Fabienne Sebralla „Evaluation eines Gesundheitsprogramms in der Krankenversicherung mittels Propensity Score Matching“ mit dem 3. Preis ausgezeichnet. Die SCOR Rückversicherung, einer der größten Rückversicherer weltweit, fördert mit diesem renommierten Preis den aktuarwissenschaftlichen Nachwuchs in Deutschland in Verbindung mit der Universität Ulm. Es werden Preise

Weiterlesen…

Vortrag über KI in der Versicherungswirtschaft

Am 14. November 2019 fand das 24. Kölner Versicherungssymposium in der Aula der Technischen Hochschule Köln statt. Es ging um die Frage: „Revolutionieren Big Data und KI die Versicherungswirtschaft?“. Prof. Dr. Jan-Philipp Schmidt, Mitglied der Forschungsstelle FaRis, referierte in seinem Vortrag über mögliche Gründe für den aktuellen KI-Hype und zeigte Chancen sowie Herausforderungen für die

Weiterlesen…

Künstliche Intelligenz im Risikomanagement: 15. FaRis & DAV-Symposium

Am 6. Dezember 2019 ab 14.00 Uhr an der TH Köln, Schmalenbach-Hörsaal, Claudiusstr. 1, 50678 Köln Über mathematische Methoden und Verfahren der Künstlichen Intelligenz wird auch in der Versicherungsbranche und speziell in den Aktuarwissenschaften zunehmend intensiver diskutiert. Dazu zählen insbesondere auch Themen des Risikomanagements der Unternehmen. Bedeutende Aspekte sind dabei die Risikomessung, die Risikobeurteilung sowie

Weiterlesen…

FaRis begrüßt ein neues Gründungs-Team: Docudiet

Die Forschungsstelle FaRis begrüßt ein neues Gründungs-Team: DocuDiet verbessert mit Hilfe Künstlicher Intelligenz (KI) Underwriting-Entscheidungen von Industrieversicherern. Das interdisziplinäre Team bestehend aus Thorben Schlätzer, Dr. Christoph Kling, Maryam Mehrazar und Nico Neufeld konnte mit diesem Konzept bereits einen Platz im „Future Champions Accelerator Rhein-Ruhr“ sowie einen Platz im „InsurLab Germany Accelerator“ gewinnen. Darüber hinaus wird

Weiterlesen…

Artikel in der Zeitschrift „Der Aktuar“ erschienen

Im Rahmen seines 2019 abgeschlossenen Master-Studiums hat Dieter Will in Kooperation mit Prof. Dr. Jan-Philipp Schmidt und Dr. Matthias Wolf (DEVK) die Auswirkung der Volatilitätsanpassung auf die Durationssteuerung im Asset-Liability-Management unter die Lupe genommen. Der daraus entstandene Artikel erschien in der 3. Jahresausgabe der Zeitschrift Der Aktuar unter dem Titel „Berücksichtigung des VA im ALM

Weiterlesen…

Vortrag von Prof. Dr. Goecke zur betrieblichen Altersversorgung

Am 18. September 2019 hielt Prof. Dr. Oskar Goecke bei dem siebten Weiterbildungstag der DGVFM im Hause der MunichRe einen Vortrag über die Resilienz und Generationengerechtigkeit bei Collective Defined Contribution Pension Funds. Angesichts der aktuellen Änderungen von Leistungszusagen zu Beitragszusagen in der betrieblichen Altersversorgung, erläuterte er die Kernidee einer kollektiven Beitragszusage (collective defined contribution). Das

Weiterlesen…