Was ist Behavioral Insurance?

„Behavioral Insurance“ bezeichnet die Analyse von Angebot und Nachfrage im Versicherungsmarkt aus verhaltenswissenschaftlicher Sicht.

Kunden sichern ihre Risiken bei Versicherern ab, die ihnen Versicherungsprodukte verkaufen. Der Verbraucherschutz schützt die Rechte der Versicherten. Die Versicherungsaufsicht beaufsichtigt und kontrolliert die Versicherer.

Das beobachtete Marktverhalten der jeweiligen Akteure ist dabei oft irrational. Die „Behavioral Insurance“ erklärt in diesem Zusammenhang die im Versicherungsmarkt vorhandenen Verhaltensanomalien der einzelnen Marktteilnehmer und dient als Ansatz zur Prognose weiterer Marktentwicklungen.

Dieses Wissen dient den einzelnen Akteuren anschließend zur Verbesserung ihrer individuellen Entscheidungsprozesse.

Die einzelnen Themen der „Behavioral Insurance“ lassen sich dabei in verschiedene thematische Untergruppen klassifizieren, die im Detail in unserer Themenwelt näher erläutert werden. Diese sind:

  • Grundlagen
  • Entscheidungsfindung
  • Risikoverhalten
  • Vertrauen und Gerechtigkeit
  • Anlegen und Investieren
  • Zukunftsorientierung und Vorsorgebereitschaft
  • Moral und Ehrlichkeit
  • Kundenverhalten und Kundenbindung
  • Verbraucherschutz und Verbraucherpolitik

Themenwelt

In der Themenwelt finden Sie viele spannende Themen rund um die Behavioral Insurance. Durch einen Klick auf eine Kategorie gelangen Sie direkt zu den Inhalten.